zentral mitten in der Kölner Südstadt, das Designhotel Hopper St. Josef
Entspannen und genießen in der St. Josef-Bar
Stilvoll mit Ausblick in die Südstadt: Wohnen im Hopper St. Josef
Mitten in der Südstadt, Wohnen im Designhotel Hopper St. Josef
Kunst auf jedem Zimmer: Das Hopper Hotel St. Josef in der Kölner Südstadt
In einer ehemaligen Kapelle ist das Restaurant untergebracht
Die idyllische Hofterrasse mitten in der Kölner Südstadt

Herzlich Willkommen im HOPPER Hotel St. Josef!

Inmitten der lebendigen Kölner Südstadt finden Sie in einem ehemaligen Stiftsgebäude das »Josefshaus«. Hier erwartet Sie ein spannungsvolles Raumkonzept mit beeindruckender Kunst und vielen Extras. In der ehemaligen Kapelle genießen Sie die Speisen unserer marktfrischen Küche und erfreuen sich am schönen Gastgarten.

Infos zum Hotel

ANSCHRIFT
>

Dreikönigenstraße 1-3
50678 Köln
T. +49.221.99800-0
F. +49.221.99800-111
st.josef@hopper.de

ANREISE
>

HOPPER Hotel St. Josef

Dreikönigenstraße 1-3
50678 Köln

 

HISTORIE
>

Hotel St. Josef / Historie

Starke Frauen und Kaisers Segen


Bedingt durch starke Industriealisierung in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts, bestand ein großer Betreuungsbedarf für noch nicht schulpflichtige Kinder, deren Eltern ganztägig in den Fabriken arbeiteten. So gründeten die beiden kath. Familien Greven und Schülgen 1881 in der Annostraße zusammen mit dem Frauenverein St. Severin eine »Kleinkinderbewahrschule«. Aus Platzmangel wurde am 10. Dezember 1891 dann ein Neubau des in der Dreikönigenstraße 1 eingeweiht. Den Betrieb übernahm der Orden »Schwestern der Christlichen Liebe« aus Paderborn. Bis zum 1. Weltkrieg war das Haus mit bis zu 400 Kindern gefüllt. Bald wurde die Speisung von armen Schulkindern eingerichtet, daneben eine Handarbeitsschule für junge Mädchen sowie ein Heim für junge Frauen. Um die »Unkosten der Haushaltung« zu decken, wurden im Jahre 1891 zudem wohlhabende »Pensionärinnen« im St. Josef-Haus aufgenommen. Im Jahre 1904 wurden durch Genehmigung von Kaiser Wilhelm II. die Stiftung »St. Josef-Haus« errichtet. 1906 erfolgte die erste Erweiterung des Hauses in das Nebenhaus. Während der Hyperinflationszeit 1923-24 richteten die Ordensschwestern eine »Volksküche« ein mit täglich 400-500 Mahlzeiten. Im 2. Weltkrieg wurde das »St. Josef-Haus« stark zerstört, der größte Teil des Altbaus konnte jedoch gerettet werden. Nach dem 2. Weltkrieg erfolgte eine schrittweise Abgrenzung: Bis zum Jahre 2006 waren nur noch Kindergarten, Kinderhort und Altenheim übrig geblieben. Durch Neubau und Umzug von Kindergarten und Altenheim sowie die Schließung des Kinderhorts im Jahr 2006 stand das Gebäude bis zur Sanierung und Hotelgründung im Jahr 2009 weitgehend leer.

PREISTABLEAU
>

Unsere Preise im Überblick

MONTAG - DONNERSTAG

Einzelzimmer ab 75,00 €
Doppelzimmer ab 99,90 €

FREITAG - SONNTAG , FEIERTAGS

Einzelzimmer ab 69,90 €
Doppelzimmer ab 95,00 €

Messepreise
 auf Anfrage

Alle Preisangaben beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Das Frühstück, sowie die Kulturförderabgabe (5% der Bruttologis-Rate), sind nicht im Preis enthalten. Geschäftskunden, die ihre Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (Freiberufler und Selbstständige) angeben können oder eine Arbeitgeberbescheinigung (Arbeitnehmer) vorlegen, sind von dieser Abgabe befreit.

Unser reichhaltiges Frühstücksbüfett bietet Ihnen eine Auswahl an Brot und Brötchen, Käse, Aufschnitt, süße Aufstriche, Rührei, Obstsalat, Müsli und verschiedenen Säften, sowie Kaffee satt und Tee nach Wunsch.

Die Frühstückszeit ist täglich von 7.00 bis 11.00 Uhr.

SERVICE
>

Wie uns unsere Gäste sehen:

Wir freuen uns, wenn Sie unser Haus ebenfalls bewerten - am besten bei »Tripadvisor«, damit alle Bewertungen in einer Plattform zusammengefasst sind. Sollten Sie Anlass für eine Beschwerde haben, sind wir Ihnen dankbar, wenn Sie uns zunächst auf üblichem Wege kontaktieren. So haben wir die Chance, ggf. Missverständnisse oder Fehler unseres Hauses zu korrigieren, bevor Sie möglicherweise von unseren Leistungen enttäuscht sind. 
Vielen Dank - Ihr Team von HOPPER Hotel St. Josef!

ZIMMERBUCHUNG